Architekturzentrum Wien  
 

 
 
hintergrund 08

Shop Nr.: 7708
Preis: € 1,10
Anzahl: Stück in den Warenkorb legen
   
64 Seiten, ca. 40 S/W, Deutsch
Architektur Zentrum Wien, 2000, Wien
Autoren: Ramesh Kumar Biswas, Heinz Nissel, Rahul Mehrotra
Herausgeber: Architektur Zentrum Wien

Drei Texte aus dem 7. Wiener Architektur Kongress: The Future of Cities - Learning from Asia, November 1999

Im Zusammenhang mit Schlagworten wie Globalisierung, internationale Vernetzung, beschleunigtes Wachstum hat sich die asiatische Metropole in den letzten Jahren als ein neuer Schwerpunkt in der Urbanismusdebatte herauskristallisiert. Während TheoretikerInnen und ArchitektInnen bei der nordamerikanischen und europäischen Stadt teilweise bereits von pverlorener Urbanität' sprechen und die zunehmende Suburbanisierung bei gleichzeitiger 'Disneyisierung' der Kernstädte beklagen, bietet sich die asiatische Metropole als neues Modell, als teils bedrohliche, teils hoffnungsvolle Herausforderung für das 21, Jahrhundert an, Flirrende Bilder von überbevöIkerten, scheinbar chaotischen, ständig wuchernden urbanen Strukturen fügen sich gut in die Millenniumseuphorie der westlichen Welt.

Der Verdichtungs- und Wachstumsdruck in den Städten, hervorgerufen durch den rasanten wirtschaftlichen Aufstieg Ostasiens bietet breite Projektionsflächen für Visionen der Erneuerung, die sowohl mit dem Mythos des Unbekannten und Exotischen als auch mit Angst behaftet sind. Das Entstehen von neuen, florierenden Wirtschafts- und Finanzzentren bringt auch eine dynamische Kulturproduktion mit sich, die sich zunehmend internationalisiert. Importierte Versatzstücke der asiatischen Kunst und Kultur sind Iängst ein selbstverständlicher Bestandteil unseres 'hippen', städtischen Alltags geworden, Produkte ethnischer Tradition werden unter der verallgemeinernden Marke des 'Fernöstlichen' zu Konsumgütern, kulinarischen Logos und glamourösen Images absorbiert.

Der 7. Wiener Architektur Kongress wirft einen anderen Blick auf die Kulturen, Traditionen, deren Einflüsse auf die historischen Entwicklungen und die sozialen Strukturen des Alltags in der asiatischen Stadt. Er diskutiert die Auswirkungen von direkten und indirekten Einflüssen der Kolonialisierung und des Umgangs mit kultureller Identität. Notwendige Neupositionierungen im Ost-West Konflikt stehen ebenso im Mittelpunkt wie Fragen der Grenzziehung zwischen Öffentlich und Privat/Innen- und Außenraum und der Rolle von Architektur und Massenkultur als Kontrollinstrument.

© Az W 

Bücher und Kataloge
Bücherabverkauf -60%
Multimedia
Archicards
Hintergrund
Hintergrund Abverkauf bis - 82%
Stadtplan
vergriffen

Warenkorb:
Ihr Warenkorb ist leer

weitere Texte:
Allgemeine Geschäftsbedingungen


Information:
Ingrid North
Telefon: + 43 (1) 522 31 15 - 13
Fax: + 43 (1) 522 31 15
E-Mail: north@azw.at

 
 
  © Architekturzentrum Wien 2022 Kontakt: eMail