Architekturzentrum Wien  
 

 
 
Hintergrund 25
12. Wiener Architektur Kongress

Shop Nr.: 7725
Preis: € 1,10
Anzahl: Stück in den Warenkorb legen
   
Erscheinungsjahr: 2005

12. WIENER ARCHITEKTUR KONGRESS
INTELLIGENT REGIONS. INTELLIGENTE REGIONEN

104 Seiten mit 7 farbigen Abbildungen
Sprache: Deutsch
Verlag: edition selene 2004
Herausgeber: Architekturzentrum Wien

Neben der Metropole tritt seit einigen Jahren ein weiteres Forschungsfeld in den Mittelpunkt des Interesses der Architekten, Planer, Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler: die Region. Mehrere großangelegte Studien über verschiedenste europäischen Regionen, an denen namhafte Architekturbüros beteiligt waren, wurden in den letzten Jahren veröffentlicht: StadtLand Schweiz, RheinRuhrCity, Costa Iberica, Hiper Catalunia sind nur einige Beispiele für diese Entwicklung.

Als Folge der Globalisierung und der Auflösung der traditionellen Industriestandorte in Zentral- und Osteuropa stehen viele heutige und ehemalige Zentren vor großen Herausforderungen. Die Auflösung der Grenzen und die voranschreitende Osterweiterung machen ein Umdenken notwendig – Schrumpfungsprozesse beispielsweise stellen im wachstumsgläubigen Mitteleuropa eher ungewohnte und schwer zu handhabende Phänomene dar, die jedoch große Potenziale in sich bergen können.

Bei aller Unterschiedlichkeit in den Gewichtungen und Standortproblematiken haben die Studien einiges gemeinsam. Sie alle suchen nach Lösungen für zukünftige Entwicklungsstrategien auf interdisziplinärer und transnationaler Ebene, verbinden demografische und soziologische Daten mit Fragen der infrastrukturellen und wirtschaftlichen Standortverbesserung, der Bildung nachhaltiger Strukturen und der Verbesserung der Wechselwirkungen zwischen Metropolen und ländlichem Umfeld.

Die Schwerpunkte liegen darin, die Voraussetzungen für qualitatives Wachstum zu finden, die Wettbewerbsfähigkeit einer Region durch Spezialisierung und/oder Rückbesinnung auf vorhandene Merkmale zu verbessern, intelligente Lösungen zur Revitalisierung und Umnutzung von gewachsenen Strukturen anzubieten und neue Verkehrsknotenpunkte und -Korridore zu schaffen.


Inhaltsverzeichnis Hintergrund 25:
007 Vorwort
009 Omar Akbar: Jenseits der Schrumpfung. IBA 2010 Sachsen-Anhalt
020 Hansjörg Blöchliger, Michel Schneider: Zu viel des Guten. Wie der Schweizer Föderalismus die Standortentwicklung bremst
035 Markus Berchtold, Friedrich Schindegger: Vision Rheintal
056 Michaela Paal: Die neue Standortkonkurrenz. Tertiärisierung, Spezialisierung und Suburbanisierung von Dienstleistungen in europäischen Agglomerationen
078 Moba
083 Crystal Clear
086 Biografien
088 Impressum

© Az W 

Bücher und Kataloge
Bücherabverkauf -60%
Multimedia
Archicards
Hintergrund
Hintergrund Abverkauf bis - 82%
Stadtplan
vergriffen

Warenkorb:
Ihr Warenkorb ist leer

weitere Texte:
Allgemeine Geschäftsbedingungen


Termine:
12. Wiener Architektur Kongress


Information:
Ingrid North
Telefon: + 43 (1) 522 31 15 - 13
Fax: + 43 (1) 522 31 15
E-Mail: north@azw.at

 
 
  © Architekturzentrum Wien 2022 Kontakt: eMail